Corona : Aktuelle Hinweise zum Sportbetrieb

Seit dem 24.11.2021 gilt bayernweit die 2-G-plus-Regelung für den Zutritt zu einer Sportstätte (für Innen- und Außenraum).

Das heißt, dass nur gegen Corona geimpfte oder von Corona genesene Personen die Sportstätte zum Training oder zu Wettkämpfen betreten dürfen.

Diese müssen außerdem ein negatives Schnelltest-Ergebnis vorweisen, das nicht älter als 24 Stunden ist.
Alternativ kann auch ein mitgebrachter Selbsttest unter Aufsicht des Trainers bzw. Übungsleiters gemacht werden.

Ausgenommen von der Nachweispflicht sind Kinder, die jünger sind als 12 Jahre und 3 Monate sowie Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können (hier ist ein Nachweis erforderlich).
12- bis 17-Jährige Jugendliche müssen eine Corona-Impfung oder eine Genesung nachweisen, aber kein Schnelltestergebnis vorlegen. Sie gelten als Schülerinnen und Schüler, die regelmäßig im Unterricht getestet werden.

Für Personen ab 16 Jahren gilt eine FFP2-Maskenpflicht, für Kinder von 6 bis 16 Jahren eine OP-Maskenpflicht – außer während der Sportausübung.

Sollten Kurse aufgrund der Situation nicht stattfinden, wird das auf der Homepage bekannt gegeben.