Gelungenes Herbstfest – dank vieler Helfer

„Wir sind sehr zufrieden.“ So urteilte Michael Kapser über Zuspruch und Ablauf des diesjährigen Herbstfestes beim TSV Tiefenbach am 15. Oktober. Zum ersten Mal hatte der Sportverein ein Fest im Herbst für die gesamte Gemeinde veranstaltet, und Kapser hatte die Gesamtorganisation inne. Es sollte das Sommerfest ersetzen, das in diesem Jahr nicht wie bisher üblich Ende Juli stattgefunden hatte. „Kurz nach der Sonnwendfeier musste jedes Jahr noch ein Sommerfest organisiert werden – zu einer Zeit, in der ohnehin immer sehr viel los ist. Für unsere freiwilligen Helfer war das oft ein Kraftakt. Das wollten wir entzerren.“ So kamen die Vorstände des Sportvereins und der Sportleiter Michael Kapser auf die Idee, ein Herbstfest ins Leben zu rufen.

Bereits am Nachmittag des 15. Oktober startete das Fest mit Fußballspielen der Ersten und Zweiten Vereinsmannschaft. Ab 15 Uhr ließen sich Seniorinnen und Senioren der Gemeinde in der beheizten Stockschützenhalle Kaffee und Kuchen schmecken. Ab 18 Uhr erhielten langjährige verdiente Mitglieder des Vereins Urkunden und Ehrennadeln. Anschließend begann die eigentliche Feier. Zu Wein und Bier wurden Südtiroler Brotzeitbrettl, Schweinebraten und Spanferkel angeboten. Einen Hauch von Oktoberfest verbreiteten eine historische Wurfbude der Wiesn sowie ein Süßigkeitenstand. Beide waren vor allem bei Kindern und Jugendlichen beliebt. Die DJs von SLS sorgten für Stimmung. So wurde bis spät in die Nacht gefeiert und getanzt.

Nach diesem Erfolg könnte es im nächsten Jahr wieder ein Herbstfest geben – wenn auch dann wieder genügend freiwillige Helfer zur Verfügung stehen. „Dass uns in diesem Jahr vor allem die Mitglieder der Fußball-Sparte sowie der Badminton-Abteilung und der Gymnastik unterstützt haben, hat das Herbstfest erst möglich gemacht“, so die beiden Vereinsvorstände Heinz Merkl und Christian Danzer. „Ein Sportverein in der Größenordnung des TSV Tiefenbach lebt vom Engagement seiner Mitglieder: beim Sportangebot ebenso wie bei den Festen“. Daher dankten beide ausdrücklich den vielen Helfern für ihren tatkräftigen ehrenamtlichen Einsatz.

Fotos: Elfriede Haslauer

Die geehrten langjährigen Mitglieder